Abwassertechnik

Die Abwassertechnik braucht zuverlässige Prozesswege:

 

 

 

Abwasserströmungen, Sedimentation und Sauerstoffeintrag

Für die Optimierung von Abwasserströmungen, sowie von Belebungsbecken in Kläranlagen können fluiddynamische Berechnungen deutliche Hilfestellungen und Optimierungsansätze aufzeigen. Wir unterstützen Sie in der Überprüfung Ihrer Anlage und dem Auffinden von Potentialen in Ihrem Projekt.

Grundlegend kann eine Steigerung der Effizienz von einzelnen Prozessschritten dargestellt werden.

  • Verdichter, Rührwerke und Ventilationspumpen
  • Nitrat/Ammonium, Phosphate und CSB
  • Erhöhung der Sauerstoffausnutzung, Variation von Belüftungen oder auch von Rühr- und Belüfteranordnungen

Die Darstellung zeigt den in das CFD-Modell implementierten ASM1 Mechanismus. Hiermit lässt sich unter anderem die Berechnung des Nitratabbaus realisieren. Die Abbildungen zeigen einen Querschnitt von einem Belebungsbecken in einem Klärwerk.

Nach einer IST-Aufnahme können Optimierungsansätze ausgearbeitet werden.


Beispiel
Luft- oder O2-Eindüsung
ASM1
ASM1-Mechanismus
Nitratabbau
Nitratabbau
Sedimentation
Sedimentation
Nitrifikation und Denitrifikation im Klärwerk;
Berechnungsmodelle für das Klärschlammabsetzverhalten, Begasungssysteme, Misch- und Reaktionstechnik Nitrifikation und Denitrifikation im Klärwerk; Berechnungsmodelle für das Klärschlammabsetzverhalten, Begasungssysteme, Misch- und Reaktionstechnik

Absetzverhalten von Klärschlamm: Der homogen verteile Schlamm teil sich in eine obere Klarwasserzone und eine untere Zone der Aufkonzentrierung auf. Im weiteren Zeitverlauf erfolgt ein Eindicken des Klärschlamms in der unteren Zone.